N

noname223

Enlightened
Aug 18, 2020
1,214
Bin auch Deutscher. Es gibt keine vergleichbaren deutschen Foren oder Plattformen mehr.
Hat sicherlich auch rechtliche Gründe.
In der Vergangenheit war ich im Schweizer Dignitas Forum unterwegs. Da durfte aus rechtlichen Gründen keine Suizidmethoden gepostet werden. Habe kurz reingeschaut das Forum ist recht tot. Ich mag die Atmosphäre auf SS jedoch viel mehr.
 
  • Like
Reactions: FromGermany
N

noname223

Enlightened
Aug 18, 2020
1,214
Sieht ja recht schlecht für deutsche Sterbehilfe aus. Die CDU/CSU ist in den Wahlen wieder mit Abstand vorne. Macht mich depressiv auch aus wirtschaftlichen Gründen. Wenn Laschet Kanzler wird, wird niemals Sterbehilfe kommen...Ich habe heute gelesen, dass er sich vor einigen Entscheidungen Rat von einem katholischen Priester holt :(
Scheiß Pseudo Wohltäter
 
  • Like
Reactions: Lady black
logan

logan

Warlock
May 20, 2021
710
„Alle in einen Sack stecken und drauf hauen“ - Du triffst immer den Richtigen …

Ist doch mittlerweile fast egal welche Partei man wählt … ist doch fast alles nur noch Einheitsbrei.
Die FDP ist leider auch nicht mehr was sie war.
 
  • Like
Reactions: Lady black
N

noname223

Enlightened
Aug 18, 2020
1,214
„Alle in einen Sack stecken und drauf hauen“ - Du triffst immer den Richtigen …

Ist doch mittlerweile fast egal welche Partei man wählt … ist doch fast alles nur noch Einheitsbrei.
Die FDP ist leider auch nicht mehr was sie war.
Manche sind für Sterbehilfe manche nicht...
Die FDP und SPD hatten sehr gute Entwürfe zum Thema Sterbehilfe.
 
Last edited:
logan

logan

Warlock
May 20, 2021
710
Manche sind für Sterbehilfe manche nicht...
Die FDP und SPD hatten sehr gute Entwürfe zum Thema Sterbehilfe.
Glaubst Du wirklich das sich in dieser Hinsicht ernsthaft etwas verbessert?

Dazu ist die „Lobby“ der Betroffenen viel zu klein - und der Pharmaindustrie würden dann viele Einnahmen fehlen …
 
  • Like
Reactions: Sebuet
N

noname223

Enlightened
Aug 18, 2020
1,214
Glaubst Du wirklich das sich in dieser Hinsicht ernsthaft etwas verbessert?

Dazu ist die „Lobby“ der Betroffenen viel zu klein - und der Pharmaindustrie würden dann viele Einnahmen fehlen …
Ich glaube wirklich, dass mit einer Ampel ein Sterbehilfe Gesetz kommen würde. Umfragen zeigen, dass es viele Deutsche wollen (verständlicherweise) Die Grünen sind hier etwas verhaltener. Sollte Schwarz-grün kommen können wir 0 Fortschritt erwarten. Die FDP oder SPD haben wirklich ziemlich gute Entwürfe. War ziemlich überrascht.
 
logan

logan

Warlock
May 20, 2021
710
Das wäre natürlich wünschenswert.

Die nächste spannende Frage ist dann ob und wie das Ganze dann in der Praxis umgesetzt wird.

Auf jeden Fall sollte man jetzt schon eine entsprechende Patientenverfügung parat haben.
 
N

noname223

Enlightened
Aug 18, 2020
1,214
Das wäre natürlich wünschenswert.

Die nächste spannende Frage ist dann ob und wie das Ganze dann in der Praxis umgesetzt wird.

Auf jeden Fall sollte man jetzt schon eine entsprechende Patientenverfügung parat haben.
Habe eine. Bin mir aber nicht sicher, ob die zählt...Ich schreibe da etwas zu einem möglichen Suizidversuch. Habe das noch keinem Arzt gezeigt...
 
  • Like
Reactions: Mare Imbrium
N

noname223

Enlightened
Aug 18, 2020
1,214
Bald ist die Wahl hoffentlich stellt die Union nicht den Kanzler. Ich möchte ein liberales Sterbehilfe Gesetz in Deutschland
 
logan

logan

Warlock
May 20, 2021
710
Das kommt bestimmt nicht … und es wird bestimmt wieder eine große Koalition mit der sich nichts ändert - jedenfalls nicht im positiven Sinne …
 
N

noname223

Enlightened
Aug 18, 2020
1,214
Das kommt bestimmt nicht … und es wird bestimmt wieder eine große Koalition mit der sich nichts ändert - jedenfalls nicht im positiven Sinne …
Momentan sieht alles nach einer Ampel aus. Aus SPD, FDP und Grünen. Es wäre somit sehr wahrscheinlich, dass ein neues Sterbehilfe Gesetz kommt. Ich hoffe es wird so liberal wie das Verfassungsgericht es wollte.
 
  • Like
Reactions: logan and stygal
souljahwitch

souljahwitch

sleep in a coffin, wake up, drinking coffee
Apr 19, 2019
49
sehe jetzt erst den thread. falls jemand reden will und es vorzugsweise auf deutsch sein soll, meine dms sind offen. oder vielleicht kann man hier sogar einen gruppenchat einrichten (?) jedenfalls ist der post ja bisschen älter, hoffe es geht dir einigermaßen gut
 
N

noname223

Enlightened
Aug 18, 2020
1,214
Heute wurde das erste Sondierungspapier der Ampel bekannt. Für mich sind ein paar positive Dinge dabei. Allerdings fehlt ein neues Sterbehilfe Gesetz. Ich vermute sie haben sich bisher nur auf die Top Priorität Projekte geeinigt und das sind wir nun mal nicht. Hoffe noch stark, dass das kommt. Wenn Karl Lauterbach Gesundheitsminister wird oder einer von FDP steigen die Chancen wohl. Momentan halte ich es für nicht unwahrscheinlich, dass ein neues Gesetz in den nächsten 4 Jahren kommt.
 
logan

logan

Warlock
May 20, 2021
710
Heute wurde das erste Sondierungspapier der Ampel bekannt. Für mich sind ein paar positive Dinge dabei. Allerdings fehlt ein neues Sterbehilfe Gesetz. Ich vermute sie haben sich bisher nur auf die Top Priorität Projekte geeinigt und das sind wir nun mal nicht. Hoffe noch stark, dass das kommt. Wenn Karl Lauterbach Gesundheitsminister wird oder einer von FDP steigen die Chancen wohl. Momentan halte ich es für nicht unwahrscheinlich, dass ein neues Gesetz in den nächsten 4 Jahren kommt.

Bleibt abzuwarten. Aber ich denke im Moment haben andere Themen wahrscheinlich erst einmal Vorrang …
 
F

FromGermany

Experienced
Oct 23, 2021
273
Bin auch Deutscher. Es gibt keine vergleichbaren deutschen Foren oder Plattformen mehr.
Hat sicherlich auch rechtliche Gründe.
Das stimmt. Mit dem "Deutschland im Deep Web" Urteil vom BGH hat man die vorherige Rechtslage zur Haftung von Plattformen endgültig beseitigt. Nun ist jeder deutsche Forenbetreiber im Gegensatz zu früher im Grunde für alles verantwortlich, was auf seiner Webseite passiert, egal, oder er schläft oder nicht, ob er krank ist oder nicht, ob er es gesehen hat oder nicht. Da reicht ein User, der irgendwie den Anschein erweckt, er würde zum CTB jemanden persönlich animieren.
 
Lady black

Lady black

35 male, central Europe, German speaking
Oct 22, 2018
1,194
Ja und dazu kommt künftig wohl die totale Überwachung durch automatische Algorithmen, wie es die EU will (offizielle nur um Kinderpornographie einzudämmen, das wird aber sicher schnell ausgeweitet)
 
  • Like
Reactions: FromGermany
F

FromGermany

Experienced
Oct 23, 2021
273
Ja, sie haben den Passus "Algorithmen sollen Textnachrichten nicht systematisch, sondern nur bei Vorliegen konkreter Verdachtspunkte auf sexuellen Kindesmissbrauch filtern und durchsuchen" gestrichen.

Künstliche Intelligenz wird eingesetzt, mit der man dann suchen kann, wonach man will, ohne dass das einer Kontrolle von außen unterliegt. Auch Korrespondenz von Ärzten, Anwälten und Psychologen wird abgescannt werden. Damit fallen alle Rechte auf das vertrauliche Wort einfach weg.
 
Lady black

Lady black

35 male, central Europe, German speaking
Oct 22, 2018
1,194
Ekelhafte zeit, hier wurde gerade eine Impfpflicht ab Februar beschlossen. Willkommen im 4. Reich...
 
F

FromGermany

Experienced
Oct 23, 2021
273
Dazu kommt, über die Long Covid Folgen darf niemand mehr sprechen. Youtube, Facebook, Twitter, alle zensieren und löschen nicht nur Videos, sondern auch unzählige Kanäle. Ich war selber ABC Soldat, und das B im ABC steht für "bakteriologisch".

Ich bin doppelt geimpft, weil ich eigentlich mutterseelenallein auf der Welt bin und Verantwortung für meine lieben Hunde habe, dass ich im Notfall überall reinkomme. Sie sind das Letzte, was mir nach dem Verlust meiner geliebten Frau nach geblieben ist und der Grund, warum ich überhaupt noch da bin.

Long Covid ist ja kein Fake News. Die Spätfolgen können ein Leben lang anhalten. Immerhin ist das Zeug, was man gespritzt bekommt, nun wirklich kein Holundertee. Als ABC Soldat sage ich, das soll jeder selbst für sich entscheiden, so knallhart ist das. Boostern lasse ich mich nicht. Jetzt reicht es auch damit. Es gibt ja nun doch ernsthafte Hinweise, dass dieses Virus als bakteriologische Waffe in China entwickelt wurde und wieder mal einer auf den falschen Knopf gedrückt hat wie in Tschernobyl. Wir Menschen sind alles, nur nicht perfekt.

Man unternimmt alles, um die ganze Schuld jetzt den Ungeimpften zuzuweisen. Bei euch geht es ja knallhart zu in dieser Hinsicht, hier auch Tag und Nacht. Bei uns kommt jetzt die Impflicht durch die Hintertür, mit den gleichen Konsequenzen wie bei euch.

Am Ende soll dann jedes Jahr aufgefrischt werden mit noch einer Impfung, noch einer und noch einer, so lange, bis endlich alle Long Covid haben, mit Ausnahme der wenigen nicht geimpften, die dann ihren Job verloren haben, ihre Wohnung, Freunde und Bekannte.
 
  • Aww..
Reactions: Lady black
RainAndSadness

RainAndSadness

Global Mod
Jun 12, 2018
1,543
Ich kann diese Nazi-Vergleiche wegen einer angeblichen Impfflicht nicht mehr hören. Es ist die Aufgabe des Staates, bei einer Pandemie einzugreifen und Menschen zu schützen - das ist nun einmal eine Tatsache. Und wir leben in einer Pandemie. Es gibt unzählige Beispiele in der Geschichte der Menschheit, in der eine vollständige Impfflicht wichtig und richtig war, um verheerende Seuchen einzudämmen. Und wir befinden uns derzeit wieder in einer solchen Situation. Und noch einmal: Die Impfung verläuft bei 99,99% aller Menschen absolut reibungslos und verursacht keine(!) Nebenwirkungen - wie man das also mit dem Holocaust und der bestimmten Vernichtung aller(!) Juden vergleichen kann, bleibt mir zweifelhaft. Mir geht diese Relativierung eines Genozids und der Vergleich unseres Rechtsstaates mit dem Nazi-Regime mittlerweile so auf die Nerven.

Auf die ganzen bekloppten Verschwörungstheorien, die in den letzten Beiträgen geäussert wurden, gehe ich im Übrigen bewusst nicht ein. Man muss nicht jedem Schwachsinn Beachtung schenken.
 
Last edited:
  • Like
  • Love
Reactions: DocNo and noname223
Lady black

Lady black

35 male, central Europe, German speaking
Oct 22, 2018
1,194
Und mir die Relativierung und das Verschweigen von Impftoten. Zumal mehr als genug doppelt Geimpfte auf Intensiv liegen und versterben. Und nein der Staat hat nicht einzugreifen, schon gar nicht bei jemandem, der sich fast 2 Jahre lang nachweislich nicht infiziert hat.
 
  • Hugs
Reactions: http-410
RainAndSadness

RainAndSadness

Global Mod
Jun 12, 2018
1,543
Und mir die Relativierung und das Verschweigen von Impftoten. Zumal mehr als genug doppelt Geimpfte auf Intensiv liegen und versterben. Und nein der Staat hat nicht einzugreifen, schon gar nicht bei jemandem, der sich fast 2 Jahre lang nachweislich nicht infiziert hat.

Es gibt keine Impftoten. Man konnte bisher keine Kausalität zwischen der Impfung und der Todesursache von geimpften Menschen herstellen. Zudem möchte ich anmerken, dass wir in den letzten Monaten sehr viele sehr alte Menschen geimpft haben, es ist völlig natürlich dass manche von diesen Menschen zwischenzeitlich verstorben sind - den Alterstod nun auf die Impfung zu schieben, ist lächerlich. Die doppelt Geimpften, die auf der Intensivstation behandelt werden, gehören Risikogruppen an, es ist kein Geheimnis dass bei dieser Demographie die Impfung eine schwächere Immunantwort aufbaut und der Impfschutz nach einer gewissen Zeit nachlässt, Quelle. Zudem ich wohl nicht anmerken muss, dass die Mehrheit aller Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz geimpft ist und demnach logischerweise ein entsprechend signifikanter Teil der Hospitalisierten als geimpft erfasst werden. Nur so als kleiner Hinweis: wenn 100% aller Menschen geimpft sind, würden dann konsequenterweise auch nur noch Geimpfte in den Spitälern aufgezeichnet - die Gesamtmenge der Hospitalisierten würde jedoch massiv geringer sein da weniger Menschen einen schweren Verlauf der Erkrankung erleben. Hier ein Nachweis aus der Schweiz, der den Anteil der Geimpften in den Spitälern mit den der Ungeimpften gegenüberstellt.

1637329920064.png
Quelle


Und doch, der Staat hat einzugreifen, das ist die Gesetzeslage in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz - dieser hat die Fürsorgepflicht.
 
Last edited:
  • Like
Reactions: DocNo
Lady black

Lady black

35 male, central Europe, German speaking
Oct 22, 2018
1,194
Diese Statistiken sind alle erstunken und erlogen. Ich glaube nur das, was ich im persönlichen Umfeld selbst gesehen habe. Da sind kerngesunde gleich nach, oder wenige Tage nach der Impfung verstorben. Aber genau so hat es damals angefangen: Die Regierung hat ihre braven Schäfchen, die alles glauben und machen gegen den Rest aufgehetzt. Ich bitte um Erlaubnis die Grafik auf WC-Papier drucken zu dürfen, um sie der einzig sinnvollen Verwendung zuführen zu können.

Nein der Staat hat nicht einzugreifen, das ist Körperverletzung und Mord.

Zurück zum Thema: ich denke, dass Foren wie dieses, bald Geschichte sein werden, wenn die da oben durchgreifen und alles überwachen.
 
F

FromGermany

Experienced
Oct 23, 2021
273
Entschuldigung, aber das mit dem Long Covid stimmt ja nun wirklich. Die direkten unmittelbar auftretenden Nebenwirkungen mit tödlichen Folgen sind so gering, dass sie in der großen Zahl nicht bedeutend sind, das stimmt, was natürlich das Schicksal auch dieser ganz wenigen nicht schmälern soll.

Aber das Long Covid, das auch erst Wochen später kommt, das ist keine Verschwörungstheorie, und das lässt sich auch belegen.

Geh mal bitte zu Google Deutschland, oben auf News und gib dann "Long Covid" ein. Das sind keine Spinnerzeitungen oder rechte Medien, sondern ganz normale Leitmedien und Medien, und nur die letzten 2 Tage gibt es viele Artikel.

Sogar in meinem ganz engen Kreis von Menschen, die ich überhaupt kenne, gibt es Long Covid, so wie bei meinem Vermieter und einem Freund dieser Familie. Ich habe es zum Glück nicht, aber man muss es doch mal ansprechen dürfen, dass so etwas existiert.

Und wenn man Impfzentren voreilig schließt und nun den Hausärzten eine unlösbare Aufgabe aufdrückt, die haben auch nur zwei Hände, dann ist das ganze Konzept des Impfens von Anfang an nicht vollständig durchdacht.

Ich bin immer ein Freund des radikalen Abstand haltens gewesen und bin es bis heute. Auch wenn ich vollständig geimpft bin, lasse ich niemand näher als 1,50 an mich heran. Es ist nicht das Impfen allein. Das Abstand halten, und ich habe es in den Supermärkten so oft gesehen, als das anfing, aus den Köpfen zu verschwinden, da war mir klar, dass auch die ganze Impferei nicht hilft, denn Impfdurchbrüche hat es immer gegeben.

Wenn jeder Abstand halten würde, dann gäbe es solche Ausmaße an Fallzahlen nicht. Daran scheitert es, und das gilt auch für Geimpfte, die ja auch anstecken können, wie man jetzt weiß. Darum auch die Tests. Vor einem Jahr hat man noch behauptet, das wäre nicht möglich.

Abstand halten, das ist das sicherste Mittel um sich und andere zu schützen.
 
Last edited:
RainAndSadness

RainAndSadness

Global Mod
Jun 12, 2018
1,543
Diese Statistiken sind alle erstunken und erlogen. Ich glaube nur das, was ich im persönlichen Umfeld selbst gesehen habe. Da sind kerngesunde gleich nach, oder wenige Tage nach der Impfung verstorben. Aber genau so hat es damals angefangen: Die Regierung hat ihre braven Schäfchen, die alles glauben und machen gegen den Rest aufgehetzt. Ich bitte um Erlaubnis die Grafik auf WC-Papier drucken zu dürfen, um sie der einzig sinnvollen Verwendung zuführen zu können.

Zurück zum Thema: ich denke, dass Foren wie dieses, bald Geschichte sein werden, wenn die da oben durchgreifen und alles überwachen.

Wenn du dir Mühe machst, deine Aussagen auch mit Belegen zu untermauern, nehme ich dich vielleicht ernst. Aber die Tatsache dass du dir nicht einmal die Mühe machst, auch nur einen einzigen(!) Satz von dem was ich geschrieben habe zu widerlegen, beweist ja wes Geistes Kind du bist. Stattdessen beleidigst du mich als Schäfchen der Regierung ohne dir zuvor auch nur eine einzige Quelle durchgelesen zu haben. Ziemlich schwache Leistung.
Du behauptest, geimpfte Menschen seien unmittelbar nach der Impfung gestorben - hast du denn die Autopsie gesehen, welches die von dir vermutete Todesursache bestätigt oder lügst du einfach nur rum, weil es dir Spass macht?

@FromGermany behauptest du, die Impfung würde Long Covid verursachen?
 
Last edited:
Lady black

Lady black

35 male, central Europe, German speaking
Oct 22, 2018
1,194
Ich lüge nicht, natürlich wollte man das vertuschen, daher gebe ich einen Dreck auf die Autopsie. Da du scheinbar vorschnell andere verurteilst und beschimpfst, will ich mit dir nichts zu tun haben. Du gehörst offenbar zu den Regierungssoldaten. Traurig, das diese sogar hier schon eingeschleust sind.
 
F

FromGermany

Experienced
Oct 23, 2021
273
"@FromGermany behauptest du, die Impfung würde Long Covid verursachen?"

@RainAndSadness, nein, das wäre ja Fake News, aber man weiß jetzt seit knapp 3 Wochen durch eine Oxford Studie von 20.000 Covid Patienten, dass eine (vollständige) Impfung schwere Verläufe mit hoher Wahrscheinlichkeit verhindert, aber bei Impfdurchbrüchen, die aus welchem Grund auch immer, zunehmen, können auch diese geimpften Personen Long Covid bekommen, was mich persönlich sehr erschreckt, und das ist mein Punkt, dass mehr über Long Covid gesprochen wird und gesprochen werden darf, dass auch Geimpfte Long Covid bekommen können.

Wie du in meinem vorherigen Post gelesen hast, bin ich der Meinung, impfen ist gut und schön, ich bin ja selber geimpft, aber ohne gleichzeitiges Abstand halten bringt das nicht den großen Wurf, weil die Impfdurchbrüche dadurch zunehmen und auch die Gefahr von neuen Mutationen.
 
  • Like
Reactions: RainAndSadness

Similar threads